Letzte Beiträge

Halbzeit nach Rio

Es ist doch der helle Wahnsinn: Vom olympischen Zyklus der Jahre 2012-2016 ist schon wieder mehr als die Hälfte erledigt. Heute sind es noch genau 657 Tage bis zum Beginn der Wettkämpfe in Rio de Janeiro

weiterlesen…

2 Weeks to go

Die Überschrift sagt es, wir befinden uns in der Endphase auf dem Weg zur EM in Berlin. In zwei Wochen ist mein erster Start im temporären Becken des Velodroms. Ein paar Tage verbringt das DSV-Team noch auf Sardinien, danach geht es so langsam richtig los.

weiterlesen…

Countdown Heim-EM

Hallo zusammen,

nur noch etwas über 50 Tage sind es bis zur EM in Berlin und die Vorbereitung dafür ist natürlich in vollem Gange.

weiterlesen…

Saisonausblick 2014

Hallo Sportsfreunde,

da mein letzter Beitrag schon einige Monate alt ist, macht es natürlich keinen Sinn, alle Ereignisse dieser Zeit noch aufzuarbeiten. Der Blick geht jetzt nach vorne, da auch die Saison in Kürze  in die erste heiße Phase geht.

weiterlesen…

Der Rest des Jahres 2013

Liebe Sportsfreunde,

die Webseite lag hinsichtlich neuer Beiträge in den letzten Wochen brach. Ich war bis Mitte Oktober beim Feldwebellehrgang der Bundeswehr in Hannover, habe nebenher versucht einem halbwegs geregeltem Training nachzugehen und das neue Semester an der FU Berlin zu planen.

Nach dem gut verlaufenen Wettkampf in Rostock Ende Oktober hat es mich dann aber folgerichtig umgehauen. Knapp zwei Wochen war ich aufgund eines Infekts nicht im Wasser und rund 10 Tage habe ich nicht mal an Land trainieren können.

Durch die Kombination aus Trainingsausfall durch den Bundeswehr-Lehrgang und den Infekt, haben wir entschieden, die Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal nicht vorzubereiten und aus dem vollen Training heraus zu schwimmen. Ich verzichte als Titelverteidiger auf 400m Lagen und 200m Rücken und werde auch über 400m Freistil nicht an den Start gehen. Geplante Starts sind nur 100 und 200m Freistil sowie die Staffeln mit dem Potsdamer SV.

Der Zyklus bis Weihnachten ist für mich dann auf das „Duel in the Pool“ in Glasgow ausgerichtet, wo ich für Europa an den Start gehen werde. Bis dahin heißt es ordentlich schuften, um gute Grundlagen für ein erfolgreiches Jahr 2014 zu legen.

2014 ist Heim-EM in Berlin und dort will ich eine gute Rolle spielen. Dafür müssen wir die Kurzbahnsaison nicht mit aller Gewalt aus dem Knie brechen.

Ich freue mich trotz allem auf die Wettkämpfe in Wuppertal und bin vor allem gespannt wie wir dort in den Staffeln und generell als Mannschaft abschneiden werden.

Auf eine zukünftig wieder höhere Beitragsdichte,

Euer Yannick

WM-Rückblick und Bundeswehr

bcn2013-640x363

Was sagt man nach einer WM, die nicht zu 100% nach den eigenen Vorstellungen verlief?

Man zieht zuerst die positiven Aspekte heraus und versucht anschließend zu ergründen, warum nicht alle Rennen nach diesem Schema verlaufen konnten.

weiterlesen…

Rituale

Viele Sportler/Schwimmer haben so ihre speziellen Rituale vor wichtigen Wettkämpfen. Ob das die frisch lackierten Fingernägel sind, die (zufällig) mit der Farbe der Wettkampfbekleidung übereinstimmen, ob das die (unzähligen) Kuscheltiere im Handgepäck sind…

weiterlesen…

Eine Aufgabe jagt die nächste

Am Institut für Publistik und Kommunikation der FU Berlin habe ich in den letzten Tagen meine Prüfungsleistungen für dieses Semester abgelegt. Ein gutes Jahr bin ich nun in der sogenannten dualen Karriere unterwegs, die ja von der deutschen Sporthilfe vehement gefordert, aber durch diverse Maßnahmen auch entsprechend gefördert wird.

weiterlesen…

WM-Countdown

Hallo liebe Leser,

wenn ich mich nicht völlig verrechnet habe, sind es jetzt am Sonntag noch exakt vier Wochen, bis bei der WM von Barcelona der erste Startpfiif ertönen wird.

Ich bin zwar nicht direkt zu Beginn der WM im Einsatz, doch werde ich spätestens auch zu diesem Zeitpunkt in Barcelona anwesend sein.

weiterlesen…

Materialschlacht 2.0

Arena „Carbon-Pro“ nicht mehr auf der Liste der erlaubten Wettkampfausrüstung

Die Problematik der Schwimmanzüge als technisches Hilfsmittel oder, wenn man es ganz drastisch ausdrückt, das Thema Technodoping, ist mal wieder auf dem Tisch.

weiterlesen…