Der Rest des Jahres 2013

Liebe Sportsfreunde,

die Webseite lag hinsichtlich neuer Beiträge in den letzten Wochen brach. Ich war bis Mitte Oktober beim Feldwebellehrgang der Bundeswehr in Hannover, habe nebenher versucht einem halbwegs geregeltem Training nachzugehen und das neue Semester an der FU Berlin zu planen.

Nach dem gut verlaufenen Wettkampf in Rostock Ende Oktober hat es mich dann aber folgerichtig umgehauen. Knapp zwei Wochen war ich aufgund eines Infekts nicht im Wasser und rund 10 Tage habe ich nicht mal an Land trainieren können.

Durch die Kombination aus Trainingsausfall durch den Bundeswehr-Lehrgang und den Infekt, haben wir entschieden, die Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal nicht vorzubereiten und aus dem vollen Training heraus zu schwimmen. Ich verzichte als Titelverteidiger auf 400m Lagen und 200m Rücken und werde auch über 400m Freistil nicht an den Start gehen. Geplante Starts sind nur 100 und 200m Freistil sowie die Staffeln mit dem Potsdamer SV.

Der Zyklus bis Weihnachten ist für mich dann auf das „Duel in the Pool“ in Glasgow ausgerichtet, wo ich für Europa an den Start gehen werde. Bis dahin heißt es ordentlich schuften, um gute Grundlagen für ein erfolgreiches Jahr 2014 zu legen.

2014 ist Heim-EM in Berlin und dort will ich eine gute Rolle spielen. Dafür müssen wir die Kurzbahnsaison nicht mit aller Gewalt aus dem Knie brechen.

Ich freue mich trotz allem auf die Wettkämpfe in Wuppertal und bin vor allem gespannt wie wir dort in den Staffeln und generell als Mannschaft abschneiden werden.

Auf eine zukünftig wieder höhere Beitragsdichte,

Euer Yannick