WM-Countdown

Hallo liebe Leser,

wenn ich mich nicht völlig verrechnet habe, sind es jetzt am Sonntag noch exakt vier Wochen, bis bei der WM von Barcelona der erste Startpfiif ertönen wird.

Ich bin zwar nicht direkt zu Beginn der WM im Einsatz, doch werde ich spätestens auch zu diesem Zeitpunkt in Barcelona anwesend sein.

Nach den deutschen Meisterschaften Ende April war kurz mal Zeit zum Luft holen, bevor die ersten Maßnahmen der WM-Vorbereitung  begannen. Nach einem für mich persönlich wirklich starken Trainingslager mit der Nationalmannschaft auf Sardinien(Mitte Mai), standen in den letzten Wochen vor allem Wettkampfstarts im Mittelpunkt der Vorbereitung: Landesmeisterschaften in Potsdam, Norddeutsche Meisterschaften in Hannover, sowie vor kurzem die Mare Nostrum Tour mit Abstechern nach Barcelona(nicht im WM-Pool) und Canet en Rousillon. In jedem Rennen(inklusive Vorläufen) an die Grenze gehen und die ein oder andere renntaktische oder technische Variante testen, war die Vorgabe des Trainers. Viele Dinge sind mir schon recht gut gelungen und ich kann sagen, dass bei jedem Wettkampf mindestens ein Rennen dabei war,  das sowohl von der Zielstellung als auch von der Endzeit zufriedenstellend war.

Kleine Anekdote am Rande: im letzten Rennen von Canet landeten mein Teamkollege Felix Wolf und ich mit der identischen Zeit auf dem dritten Platz. Ein Kunststück, das uns bereits bei der EM 2012 in Debrecen mit Platz fünf gelungen ist. In Barcelona wird dies nicht passieren können, da Felix die FINA-A-Norm knapp verpasst hat und somit nicht startberechtigt ist. Dafür ist über 400m Lagen mit dem Mainzer Kevin Wedel mal ein zweiter Deutscher im Starterfeld.

Das wäre auch schon die Zusammenfassung meiner Einzelstarts. Der dritte Einsatz dieser WM wird in der Staffel über 4*200m Freistil mit den Kollegen Colupaev, Rapp und Wallburger sein.

Bis dahin werde ich noch einen Wettkampf schwimmen, den ich glücklicherweise mit einer Heimfahrt verbinden kann. Von 05.-07.07 findet das 50. Internationale Schwimmfest des DSW 1912 Darmstadt im Schwimmleistungszentrum statt. Wir haben aller Vorraussicht nach ein schönes Teilnehmerfeld, sodass nun noch viele harte Wettkampfmeter „abgerissen“ werden können. Ich werde über die folgenden Strecken starten:

50/100/200/400m Freistil; 100/200m Rücken; 50m Schmetterling, ggf Staffeln.

Dazu gibt es hier alle Informationen: Webseite DSW

Das werden also noch mal 3 richtig harte Tage, bevor dann die endgültige Zuspitzung Richtung WM beginnt. Zum Glück ist dann auch bald vorlesungsfreie Zeit und die Klausurenphase ist am 16.07. dann auch durch.

Zum Thema Autogrammkarten, das mich jetzt mehrfach erreicht hat, möchte ich bitte auf die Zeit nach der WM verweisen. Dann werden sicher zeitnah neue erstellt und die eingegangenen Wünsche auch erfüllt.

Da ich mir für den heutigen Beitrag keine Notizen gemacht habe, war es das erstmal. Vor der WM gibt es aber sicher noch mal eine Wortmeldung hier!

Viele Grüße und einen sonnigen Sommer wünscht euch

Yannick